• Die Fächerkombination wird für jede einzelne Organisationseinheit festgelegt, wobei die Qualifikation und die Berufserfahrung der Lehrperson optimal zu nutzen sind. Die Lehrer/innen unterbreiten dem Direktor ihre Vorschläge für die Zuweisung der Fächer. Die verbindliche Zuweisung wird vom Schuldirektor vorgenommen.
  • Die musischen Fächer Musik, Bewegung und Sport, Technik und Kunst dürfen in der Regel nicht zu einer einzigen Fächerkombination zusammengelegt werden..
  • Bei besonderen Qualifikationen von Lehrpersonen in musischen Bereichen, ist ihr verstärkter Einsatz in diesen Fächern sinnvoll, eventuell auch über die Teams hinaus.
  • Den Klassen einer Organisationseinheit sollten nach Möglichkeit nicht mehr als eine Integrationslehrkraft, Lehrkraft für die II. Sprache und für Religion zugeteilt sein.
  • Jedes Team bestimmt aus seiner Mitte einen Koordinator/eine Koordinatorin.