Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Zuletzt geändert am 15.06.2018 18:22 von admin_ssp_leifers

GRUNDSCHULE "Astrid Lindgren" LEIFERS

 
                                                   GS Leifers_Eingang 1.JPG

Visita al 7° Reggimento Carabinieri “TAA” di Laives

Nell’ambito del progetto sull’educazione alla cittadinanza e alla legalità, le quinte classi della scuola elementare di Laives sono andate a visitare la caserma “ F.Guella” dei Carabinieri.

Ecco il racconto di una bambina...

Il 30 maggio noi alunni delle quinte classi della scuola elementare siamo andati a visitare la caserma “F. Guella” di Laives. Eravamo molto agitati all’entrata della caserma. Siamo stati accolti gentilmente e accompagnati nel piazzale dove abbiamo assistito all’alzabandiera. Dopo l’alzabandiera siamo entrati nella loro aula magna dove tre carabinieri ci hanno spiegato le attività che svolgono e dove sono impegnati, in Italia e all’estero facendoci vedere un filmato.

Ci hanno poi mostrato gli equipaggiamenti che usano nelle diverse attività. Siamo quindi andati al campo sportivo fuori dalla caserma dove solitamente si allenano i carabinieri. E sorpresa… è arrivato l’elicottero che è atterrato proprio davanti a noi! Siamo potuti salire e vedere com’è fatto dentro. Dopo l’inaspettata sorpresa, siamo andati nella loro palestra e qui ci hanno mostrato alcune tecniche di perquisizione e di arresto. Poi c’è stato il momento della merenda che abbiamo fatto in mensa. Ci hanno offerto una pizza buonissima, biscotti, merendine e da bere. Per concludere siamo andati a vedere i cani antidroga e anti esplosivo e qui abbiamo conosciuto un bellissimo pastore tedesco di nome Nico. Ha fatto una prova di ricerca e subito ha trovato uno zaino fra altri cinque che conteneva una bustina sospetta. Nico è stato molto bravo e come premio ha ricevuto il suo gioco. Purtroppo la visita alla caserma era terminata, ci rimaneva solo il tempo per una foto di gruppo davanti al carrarmato.

E’ stata una mattinata bellissima e abbiamo imparato tante cose.

Grazie Carabinieri!

Elicottero.jpg Ital.jpg




Progetto Yoga

Le seconde classi della scuola elementare di Laives hanno partecipato al progetto Yoga strutturato in dieci incontri per classe di un’ora ciascuno.

La pratica dello Yoga ha lo scopo di potenziare vari aspetti della persona, quali l’autostima, la conoscenza del sé, la concentrazione e la respirazione, la postura e il rinforzo di muscoli e articolazioni. Le lezioni hanno preso forma, sfruttando e assecondando gli interessi del gruppo classe, mantenendo sempre fermo il percorso con i suoi obiettivi.I bambini hanno risposto in modo molto positivo e partecipato con serietà, esprimendo riflessioni personali ricche di contenuto.

Anche il feedback di risposta degli alunni delle tre classi coinvolte nel progetto ha confermato la validità del percorso. La maggior parte di loro ha dimostrato di essersi concentrata durante le lezioni, di essersi sentita in sintonia col gruppo e di aver apprezzato le spiegazioni dell’insegnante prestando attenzione all’ascolto. Tutti sono riusciti, in modi e tempi diversi, a rilassarsi e a sentire la pace dentro di sé.

Dal feedback è emerso inoltre che gran parte gli alunni ha memorizzato le posizioni esercitate durante il percorso impegnandosi ad eseguirle anche a casa.

Yoga 1.jpgdisegno1.jpgYoga 2.jpgdisegno2.jpgYoga 3.jpg

Projekt Wald

Im April 2018 führten die 4. Klassen der Grundschule Leifers das Projekt Wald durch. Gemeinsam mit der Expertin vom Öko- Institut Elisabeth Paltrinieri fuhren wir mit der Seilbahn nach Kohlern. Dort lernten wir verschiedene Laub- und Nadelbäume, sowie die Stockwerke des Waldes kennen. Mit verschiedenen kleinen Spielen erfuhren wir welche Lebewesen und Pflanzen in den verschiedenen Stockwerken des Waldes leben und wachsen. Zudem mussten wir durch aufmerksames Beobachten erkennen, welche Dinge nicht in den Wald gehören. Dafür hat Frau Paltrinieri im Vorfeld diese Dinge (aus Plastik usw.) auf einem Weg geschickt verteilt. Durch ein weiteres Spiel wurde der Sinn des Fühlens angesprochen: Die Schüler/innen mussten mit verbundenen Augen einen Baum ertasten und sich die Merkmale des Baumes einprägen. Anschließend durften wir auf einer kleinen Wiese am Waldrand eine Pause zum Spielen und Essen genießen.

Ziel des Lehrausganges: Kennenlernen des Lebensraumes Wald und dessen Bewohner und Pflanzen

ProjektWald1.jpgProjektWald2.jpgProjektWald3.jpg

Hallo Auto

Wie lange braucht ein fahrendes Auto bis es völlig stehen bleibt? Wird der Bremsweg des Autos von bestimmten Bedingungen beeinflusst? Wie verhalte ich mich im Straßenverkehr? Was bedeuten die verschiedenen Verkehrszeichen? Wie überquere ich eine Straße?

Die Aktion „Hallo Auto“ ermöglichte den Schülern der 4. Klassen der Grundschule Leifers, Antworten auf diese und noch weitere Fragen zu finden. Gemeinsam mit dem Moderator vom Safety Park, errechneten die Schüler im April den Bremsweg eines Autos auf einer trockenen, sowie auf einer nassen Fahrbahn. Zudem wurden Verkehrszeichen besprochen und das Überqueren eines Zebrastreifens fleißig geübt. Die Schüler durften auch mit dem „Hallo Auto“ mitfahren und das Auto mit Hilfe des Moderators abbremsen. Das Fahrzeug wurde eigens auf der Beifahrerseite mit einem Bremspedal und einem Kindersitz ausgestattet.   

K1600_HalloAuto1.JPG HalloAuto2.JPG

 

Projekt Streitschlichter

Streitschlichter 1.JPG

Ob mit Freunden, Klassenkameraden oder Schulkameraden: Streit gehört leider manchmal dazu - sogar zwischen besten Freunden!
Zum Glück lässt sich ein Streit meist schnell beilegen.

Wenn man es selbst nicht schafft, sich zu vertragen, kann man eine andere Person um Hilfe bitten: Streitschlichter setzen sich dafür ein, dass eine Lösung gefunden wird, mit der alle Beteiligten einverstanden sind.

Das Streitschlichter-Büro leiten die Schüler/innen die an der Streitschlichterausbildung teilgenommen haben (4. und 5. Klassen). Alle anderen Schüler/innen der Grundschule Leifers können sich auf einer vorgefertigten Liste einen Termin bei den Streitschlichtern vormerken, damit ihr Streit gelöst werden kann.

Öffnungszeiten:

Das Streitschlichter-Büro ist am Freitag von 07:45-08:45 geöffnet. 

Streitschlichterneu.jpg

TANZOLYMPIADE K1600_Tanzolympiade.JPG

Am Sonntag, den 15.April 2018 um 14:00 Uhr fand die Tanzolympiade in Bozen statt. Dabei traten verschiedene Klassen gegeneinander an. Sie hatten zwölf Turnstunden Zeit, um sich vorzubereiten und mit einer Choreografin einen Tanz einzuüben. Schulen aus ganz Südtirol nahmen daran teil: Leifers, Bozen, Jenesien und Gries. Die Klassen trafen sich um 12:45 Uhr um die Kostüme anzuziehen und den Tanz noch einmal zu proben. Um 14:00 Uhr ging es dann endlich los: Den Eröffnungstanz übernahm eine Gruppe der rhythmischen Tanzgymnastik. Danach stellte Herr Enkel, der Leiter und Organisator der Veranstaltung, die Jury vor. Vier Tanzlehrer und Choreografen saßen in der Jury. Herr Enkel präsentierte die Klassen und eine nach der anderen tanzte vor. Eine Klasse hatte sogar einen Unfall: Ein Mädchen sollte ein anderes huckepack nehmen und nach hinten laufen. Doch es stolperte und stürzte. Die Tanzlehrerin und die Rettungskräfte eilten zu Hilfe. Dem Mädchen ging es zum Glück bald wieder besser und sie konnte auch wieder weiter tanzen. Als alle fertig getanzt hatten, ging es an die Preisverteilung. Es gab zwei 3., zwei 2.Plätze und einen Erstplatzierten. Gewonnen hat schlussendlich die italienische Grundschule „Gandhi“. 

Auch wenn wir nicht unter den Siegern waren, war es doch ein tolles Klassenerlebnis und wir hatten sehr viel Spaß! 

Von Sophia und Carolin


Ein schöner Tag in der 1 B

Am Freitag, 13.04.2018 haben zwei Mamis gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen der 1 B ein ganz besonderes Gericht  gekocht: Pekorte. Dieser pakistanische Snack hat die gesamte Schule zum Duften gebracht und Kinder, Lehrer und Schulpersonal neugierig gemacht. Das gemeinsame Zubereiten hat allen Beteiligten viel Spaß bereitet. Die Schülerinnen und Schüler haben sehr eifrig das Gemüse geschält und kleingeschnitten. Gemeinsam wurde der Teig angerührt und mit orientalischen Gewürzen verfeinert. Die Mütter haben anschließend die Köstlichkeiten frittiert und den Kindern zum Verkosten in die Klasse gebracht. Das Ergebnis war ein voller Erfolg! Pekorte hat allen richtig gut geschmeckt!

Ein herzliches Dankeschön für die tolle gemeinsame Zeit mit diesen Mamis!

Tag1B1.JPGTag1B3.JPGTag1B4.JPG

 Zu Besuch in der Gemeinde

Die vierten Klassen besuchten das Rathaus der Gemeinde Leifers. Dabei wurden sie von Frau Sieglinde Niederstätter Fauster begleitet. Die Schüler sprachen mit dem Bürgermeister  bzw. Vize- Bürgermeister und durften im Sitzungssaal die Plätze der Gemeinderäte, der Opposition und der regierenden Mehrheit einnehmen.



DER NIKOLAUS IST DA!!! Nikolaus GS Leifers.jpg

Am 6. Dezember klopfte es plötzlich an der Tür der ersten Klasse… der Nikolaus stand vor uns! Er brachte Nüsse, Mandarinen und Schokolade und erzählte die Geschichte vom Heiligen Nikolaus. Als Dank sangen wir dem Nikolaus ein Lied vor.

 



Leselotte GS Leifers_.JPGLeselotte zu Besuch in den ersten Klassen!!

Vor einigen Wochen bekamen die Kinder der ersten Klassen einen merkwürdigen Brief. Die Leselotte kündigte sich an. Aber wer ist die Leselotte? Neugierig dachten die Schüler nach, wer es sein könnte und zeichneten Bilder. Ist es eine Kuh? Oder eine Lehrerin? Oder vielleicht ein Auto?

In einem Jutesack verpackt, schlich die Leselotte in die Aula der Grundschule. Gespannt schauten die Kinder den Lehrerinnen zu, als sie das Geheimnis lüfteten und den Sack öffneten.


Hinter der Leselotte verbirgt sich eine „Bücherraupe“. Sie besteht aus vielen Stoffsäckchen in denen sich lustige Bücher verbergen.

Jedes Kind durfte sich 2 Bücher mit nach Hause nehmen und darin schmökern. Andere wurden in der Schule vorgelesen.

Die Leselotte wird nun ihre Reise fortsetzen! Aufwiedersehen! 



 

Achtung: Krampusse in der Schule! K1600_DSC_0105.JPG

Am 28. November besuchte der Krampusverein "Göllerspitz Tuifl" aus Branzoll die Grundschule Astrid Lindgren in Leifers.

Was für ein aufregendes Ereignis!!
Diese Schreckgestalten, die den Hl. Nikolaus oft begleiten, erzeugen bei den Kleinen meist Herzklopfen und Zähneklappern.

Deshalb wollten die "Göllerspitz Tuifl" ihnen die Angst vor dem Krampus nehmen, da sie auch einen Bestandteil unseres Brauchtums darstellen.
Stolz präsentierten diese unheimlichen Gesellen ihre zotteligen, jedoch aufwändig gestalteten Kostüme aus Ziegen- und Schafsfellen, sowie ihre kunstvoll geschnitzten Masken.

K1600_DSC_0072.JPGK1600_DSC_0080.JPGK1600_DSC_0119.JPG

Mit großem Interesse bestaunten die Schulkinder die verschiedenen Kostüme und fanden es besonders toll, dass sie diese hautnah anfassen und erleben konnten.

Für die Mitglieder dieses Vereins war vor allem die Begegnung mit den Kindern wichtig, damit man ihnen schon in jungen Jahren die Furcht vor dem Krampus nehmen kann.
Wir danken allen Krampussen für ihren Besuch!

K1600_DSC_0127.JPGK1600_DSC_0160.JPGK1600_DSC_0171.JPG

Projekt Orientierung

„Im Osten geht die Sonne auf, im Süden steigt sie hoch hinauf, im Westen wird sie untergehen, im Norden ist sie nie zu sehn.“

Im Oktober 2017 führten die 4.Klassen der Grundschule Leifers das Projekt Orientierung weiter. Gemeinsam mit der Expertin vom Öko- Institut Elisabeth Paltrinieri fuhren wir mit der Seilbahn nach Oberbozen. Dort übten wir fleißig das Einnorden der Landkarte mit Hilfe des Kompasses. Nach einer kleinen Stärkung, schwangen wir unsere Rücksäcke auf den Rücken, knüpften sorgfältig unsere Bergschuhe zu und wanderten los. Unser Ziel: Die Erdpyramiden von Oberbozen. Auf dem Weg dorthin erprobten wir immer wieder unsere Orientierungsfähigkeiten, bestimmten Himmelsrichtungen und versuchten uns mit und ohne Kompass in der Natur zurechtzufinden. Am Ziel angekommen erfuhren wir Neues zur Erosion und zur Entstehung der Erdpyramiden.

K1600_PA260128.JPG K1600_IMG_8731.JPG

K1600_IMG_8739.JPG K1600_PA260132.JPG

​​​​