Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden

Informationen und Unterlagen für Eltern


 

 

 Mitteilungen

 

Microsoft Office 365 Pro Plus Paket

Jede/r Schüler/in bekommt ab der Grundschule das Microsoft Office 365 Pro Plus Paket (https://products.office.com/de-de/business/office-365-proplus-business-software) vom Schulamt gratis zur Verfügung gestellt. Bei Interesse reicht eine Anfrage via E-Mail an die Direktion. Die Lizenz ist für die gesamte Schullaufbahn des Kindes gültig.

 

Kopfläuse

Da immer wieder Fälle von Kopfläuse auftreten werden die Eltern gebeten, ihr Kind regelmäßig auf das Vorhandensein von Läusen und/oder Nissen zu kontrollieren. Sollte Ihr Kind befallen sein, werden Sie ersucht, sich an Ihren Haus- oder Kinderarzt zu wenden. Informationen zu den Kopfläusen finden Sie im Internet unter folgender Adresse: http://www.sabes.it/gesundheitsvorsorge/kopflaeuse-vorbeugung-und-behandlung.asp


WhatsApp und Schule

Das Phänomen der sozialen Vernetzung durch WhatsApp, Facebook, Instagram … hat schon seit Längerem die Schule und ihr Umfeld erreicht. Und auch die negativen Folgen sowohl im privaten Bereich als auch in der Schule sind immer wieder zu spüren (Cybermobbing).
Die Nutzer/Nutzerinnen von internetfähigen Smartphones werden immer jünger. Mittlerweile wurde das Mindestalter für die Benutzung von WhatsApp von 16 auf 13 Jahre herabgesetzt.

Wie wird die Schule diesem Phänomen in Zukunft begegnen?

Jedes Jahr wird zudem eine Elternfortbildung zu diesem Thema im Schulsprengel angeboten werden.

Letztendlich sind es die Eltern, die Ihrem Kind ein internetfähiges Gerät und somit Zugang zum Internet geben. Dadurch steht dem Kind nicht nur eine Tür zur Welt offen, sondern es sind auch Gefahren mit der Nutzung der sozialen Netzwerke verbunden, deren wir uns alle, die wir für die Jugend Verantwortung tragen, stets bewusst sein sollten. Letztendlich sind aber die Eltern vor dem Gesetz dafür verantwortlich.
(
Nutzungsbedingungen Whatsapp: https://www.whatsapp.com/legal/#terms-of-service)

Sollte es zu Konflikten kommen, zu deren Lösung Sie Hilfe benötigen:

Kontakt Postpolizei: Tel. 0471 531413 oder via E-Mail poltel.bz@poliziadistato.it

Kontakt Landesstelle für Kommunikationsberatung http://www.kommunikationsbeirat-bz.org



 

 Unterlagen

 
  
  
  
Akkreditierungen Verzeichnis 2015- 2016 .xls
  
Ansuchen ausserschulischer Bildungstraeger-Verein.pdf
  
Ansuchen Eltern 2017-2018.pdf
 

 Fortbildungen 2017/18

 

Elternfortbildung

Thema:

Kommunikation hoch drei: Achtsam, wertschätzend und klar mit Jugendlichen reden

Zielgruppe:

Eltern und interessierte Lehrpersonen

Schwerpunkte:

Der eigene Geduldsfaden wird überstrapaziert, Gespräche verlaufen wortkarg oder diskussionsreich und der gute Draht geht ein Stück weit verloren. Vielleicht wundern Sie sich manchmal über fehlendes Einfühlungsvermögen oder Respektlosigkeit von Seiten Ihrer Kinder. Die Reibereien mit Jugendlichen sind eine Chance, eigene Kommunikationsmuster und die Beziehungsgestaltung zu hinterfragen. An diesem Abend werden die Grundzutaten für achtsame, wertschätzende und aufbauende Gespräche mit Jugendlichen miteinander besprochen.

Referent:

Dr. Heike Torggler - Schul- und Sportpsychologin

Zeit:

Mittwoch, 25.10.2017 von 20.00 bis 22.00 Uhr

Ort:

Mittelschule „Carl Wolf“, Karl-Wolf-Straße 30, 39012 Meran

Kursleitung:

Evi Laimer

 

 

Thema:

Umgang mit Internet

Zielgruppe:

Eltern, Lehrkräfte und interessierte Erwachsene

Schwerpunkte:

Wie können wir Erwachsene, Eltern, pädagogische Fachkräfte, Kinder und Jugendlichen gut ins und im Internet begleiten

Referent:

Postpolizei

Zeit:

Mittwoch, 29.11.2017 von 20.00 bis 22.00 Uhr

Ort:

Grundschule Burgstall, Kirchweg 31, 39014 Burgstall

Kursleitung:

Viktoria Laimer

 

 

Thema:

"Kinder stärken - Sucht vorbeugen"

Zielgruppe:

Eltern und interessierte Lehrpersonen

Schwerpunkte:

Ein Gespräch über Süchte und deren Vorbeugung. In diesem Vortrag mit offener Diskussion wird besprochen, was jeder für seine Kinder, sich selbst und das Umfeld tun kann, um Sucht vorzubeugen.

Referent:

Dr. Peter Koler - Forum Suchtprävention

Zeit:

Mittwoch, 13.12.2017 von 20.00 bis 22.00 Uhr

Ort:

Mittelschule „Carl Wolf“, Karl-Wolf-Straße 30, 39012 Meran

Kursleitung:

Evi Laimer