Radprojekt: Gardasee
 
Am 22.05.2017 starteten wir um 8:30 Uhr in Rabland. Ab da begann unser toller Radausflug. Wir fuhren am ersten Tag bei super Wetter bis nach Salurn. Mittagspause hielten wir in Eppan beim Restaurant Pfeffermühle. Dort gab es schmackhafte Pizzen, saftige Schnitzel und leckere Pasta. In der Pfeffermühle hielten wir uns ein paar Stunden auf. Bei Gegenwind traten wir anschließend kräftig in die Pedale. Wir kamen schließlich alle heil in der Jugendherberge Noldin an. Dort bekamen wir unser Gepäck und wurden in die Zimmer eingeteilt. Um 19.00 Uhr gab es leckeres Abendessen. Sobald wir fertig gegessen hatten, durften wir noch ein wenig im Spieleraum spielen. Einige spielten im Zimmer Karten. Im Spieleraum gab es Calcetto, Billard und Tischtennis. Am zweiten Tag hatten wir den schwierigsten Teil der Radtour vor uns. Schon am Morgen überraschte uns der Herr Direktor, der mit uns den ganzen Tag radelte. Im Stadtpark von Trient hatten die Eltern uns ein leckeres Buffet vorbereitet. Dort tankten wir auf und gewannen anschließend ein Volleyballmatch gegen die Mädchen. Am frühen Nachmittag mobilisierten wir unsere letzten Kräfte und nahmen den letzten Abschnitt dieses Tages in Angriff. Dort durften wir im noblen Hotel San Illario übernachten, nachdem wir im Stadtzentrum von Rovereto eine Pizzeria aufgesucht hatten. Am dritten und letzten Tag gab es außer dem „Passo San Giovanni“ (287m) keine weiteren Hindernisse. Wir mussten ihm umfahren, weil der Radweg geschlossen war. Das absolute Highlight war aber der phänomenale Ausblick von der Straße auf den See. In Torbole durften wir in kleinen Gruppen die kleine Stadt erkunden. Nach diesem Erlebnis traten wir die Heimreise an.
Das war der coolste Ausflug, den wir je hatten!!!
Wir danken den Eltern für das gute Essen, den Professoren für die Organisation, der Raiffeisenkasse für die Unterstützung, unter anderem auch dem Herrn Direktor. Wir danken allen, die bei diesem Erlebnis einen Beitrag geleistet haben.      

(Sandra, Hannah, Raffael, Anton, Thomas, 1B)

P1040603 web.jpgUnser Herr Direktor erwies sich als Profi beim Plattenflicken web.jpg

Gruppenfoto kurz vor dem Ziel web.jpg

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Ganze Schule liest!

 Der Welttag des Buches am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.

Dies nahm die Mittelschule Partschins zum Anlass für eine Aktion zur Leseförderung: Am Montag, 24. April, erlebten SchülerInnen, Lehrpersonen und Schulpersonal das stille Lesen. Alle brachten ein Buch eigener Wahl in deutscher, italienischer oder englischer Sprache von zu Hause mit. Nach den ersten 5 Minuten, bis jeder seinen Leseplatz gefunden hatte, legte sich eine große Ruhe und entspannte Atmosphäre über das gesamte Schulhaus. Wie sehr so mancher die Stunde genoss, lässt sich den Fotos entnehmen und aus den Rückmeldungen erkennen, welche die SchülerInnen in der Folge freiwillig verfassen konnten. Dafür gab es dann auch für 10 Beiträge Geschenke rund ums Buch und um das Lesen.

 

P1040460 web.jpgP1040464 web.jpg

_______________________________________________________________________________________________________________________

Leichtathletiktag am Sportplatz

Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule, gemeinsam mit den 5.Klassen der Grundschulen Partschins und Rabland, fanden sich am 11. April 2017 am Sportplatz in Partschins ein, um sich in den verschiedensten Disziplinen der Leichtathletik zu messen.

Heuer nahm zum ersten Mal war auch eine Auswahl von Sportlern der Mittelschule Algund teil, so dass ca. 200 Schüler und Schülerinnen ihre Leistungen in Sprint, Mittelstrecke, bei Wurf- und Sprungdisziplinen sowie in der Staffel zeigen konnten. Dank der ausgezeichneten Organisation seitens unseres Sportlehrers Edi Götsch und der tatkräftigen Mithilfe der Lehrpersonen, Schulwarte und Peter und Roswitha vom Spotti wurde der Tag zu einem gelungenen Sportfest für Grund- und Mittelschüler.
P1040280web.jpgP1040382web.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BESUCH DER POSTPOLIZEI
Am Mittwoch, den 12. April, besuchte uns die Postpolizei. Wir waren sehr erstaunt, als die Polizisten in Uniform und bewaffnet in unsere Klasse kamen. Nach der Begrüßung berichteten sie uns mittels einer Power-Point Präsentation über das von Kindern oft unterschätzte Cyber-Mobbing. Sie warnten uns vor vielen Gefahren. Danach folgte darüber ein Kurzfilm. Sie erklärten uns ausführlich und wir konnten auch Fragen stellen. Sie erzählten uns von „wahren“ Fällen, unter anderem auch von solchen, bei denen Kinder sogar Selbstmord begingen. Nach mehreren Kurzfilmen beendeten sie ihren Besuch und gingen. 

 

Foto Postpolizei web.jpg
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Teilnahme an der Energiewerkstatt des Ökoinstitutes

 

Im März besuchten die 3. Klassen der Mittelschule Partschins im Rahmen des Technik- und Naturkundeunterrichtes die Energiewerkstatt des Ökoinstitutes in der Mittelschule Rosegger in Meran. Die Schüler/innen hatten dabei die Gelegenheit sich an verschiedenen Lernstationen in anschaulicher und praktischer Weise mit den wichtigen Themen Energieversorgung und Energiegewinnung auseinanderzusetzen. Die meisten Schüler/innen arbeiteten interessiert und eifrig mit. Vor allem das Experimentieren und Probieren fanden alle toll.

CIMG5427.JPG CIMG5474-002.JPG

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________ 

Das Radtraining hat begonnen…

 Als Vorbereitung auf die alljährliche Radtour zum Gardasee, die Ende Mai stattfinden wird, haben die Schülerinnen und Schüler der beiden ersten Klassen der Mittelschule bereits mit dem Radtraining begonnen. Beim ersten Treffen wurde dabei vor allem die Geschicklichkeit und Wendigkeit auf dem Fahrrad trainiert, es wurden technische Details zum Fahrrad erklärt und auf das richtige Verhalten beim Fahren in der Großgruppe hingewiesen. Nach der Einwärm-und Trainingsphase auf dem Skaterplatz in Rabland legten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den begleitenden Lehrpersonen noch ein Stück des Radweges Richtung Vinschgau zurück. Zwar gab es beim ersten Mal schon einige platte Reifen und ungeschickte Bremsmanöver, auch Ausdauer und Sitzfleisch müssen noch trainiert werden, doch alle sind zuversichtlich, dass bis zum Start am 23.Mai alle 34 Schülerinnen und Schüler topfit und gut vorbereitet sind. 

 

20170323_152147.jpg20170323_152920.jpg20170323_160836.jpg

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lernen macht Spaß
 

Chi lo ha detto che andare a scuola è noioso?

Nella Scuola Media di Parcines gli scolari fanno spesso esperienze divertenti.


Giovedì 23 febbraio tutti in maschera per festeggiare Carnevale.jpgIl 16 marzo alla scoperta della Mediateca di Merano.jpg

3C finalmente insieme alla classe gemellata di Brentonico.jpg

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Projekttage 2016

„Eindrücke, die mich/uns bewegen“

 Die letzten drei Tage vor den Allerheiligenferien standen an der Mittelschule unter dem Motto „Eindrücke, die mich/uns bewegen“. Im Rahmen der sogenannten „Projekttage“ wurde der normale Stundenplan aufgelöst und die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit durch verschiedenste Angebote und Aktivitäten neue Eindrücke zu sammeln.
So wurde zum Beispiel den Schülern der 3. Klassen ein Einblick in die Berufswelt geboten, wobei sie einige Betriebe der Umgebung besuchten und vor Ort allerlei Wissenswertes über die verschiedenen Berufssparten erfahren konnten.

 

Die Schülerinnen und Schülern der 1. und 2. Klassen erlangten neue Eindrücke durch verschiedenste Angebote wie: Wanderungen in die Natur und zu Bauernhöfen, einen mittelalterlichen Stadtrundgang, Zubereitung und Verkostung landestypischer Gerichte wie Pizza Margherita und English breakfast, sportliche Aktivtäten wie Tennis und Badminton, Erste-Hilfe Crash-Kurs,  Experimentieren mit Pflanzen und Werkstoffen…. und Vieles, Vieles mehr.

 

Betriebsbesichtigung Berufsorientierung Projektwoche.JPGDie Arbeit und Produktionsvorgänge in einer Fabrik wurden den Schülern anschaulich näher gebracht.JPG
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.10.'16 Landesmeister 5er Fussball Bozen: 

Landesmeister 5er Fussball Bozen.jpg
Gruppenfoto vom  Schulsprengel Algund

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Herbstausflug MS Partschins

Bei schönstem Wetter und spätsommerlichen Temperaturen fand am 27.09.2017 der Herbstausflug der Mittelschule statt. Bei Wanderungen, Besichtigungen und schwindelerregenden Klettertouren genossen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrpersonen einen Tag der Gemeinschaft fernab vom Schulalltag. 

 

 Die 2B in den Gärten von Schloss Trauthmannsdorff.jpgDie 3B auf Schloss Hocheppan.jpg
  Die 2B in den Gärten von Schloss Trauthmannsdorff                                                        ​Die 3B auf Schloss Hocheppan

Die 3C besuchte Schloss Runkelstein und entspannte sich anschließend auf den Talferwiesen.jpgDie Klasse 1 A am Vigiljoch.JPG
Die 3C besuchte Schloss Runkelstein                                                                               Die Klasse 1 A am Vigiljoch

Die Klassen 2A und 3A im Abenteurpark Kaltern.JPGunterwegs in schwindelerregenden Höhen.JPG

Die Klassen 2A und 3A im Abenteurpark Kaltern                                                                ....unterwegs in schwindelerregenden Höhen
 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das neue Schuljahr hat begonnen...!

 Einige Eindrücke der Erstklässler nach den ersten Schulwochen an der Mittelschule:

 „Sie ist streng, sie ist cool, leider hat man Hausaufgaben, man sieht Freunde, die man sonst nicht sieht.“ (Anton)
„Wir haben tolle neue Fächer.“ (Noah)
„Als ich die Mittelschule betrat, war ich aufgeregt, ob es schwierig wäre oder nicht. Doch dann sah ich, dass einen die Lehrer immer weiter helfen […] Ich werde mich sehr wohl fühlen und ich freue mich jeden Tag auf die Schule.“ (Rebekka)
„In der Mittelschule bekommt man mehr Hausaufgaben und wir haben eine kürzere Pause.“ (Leon)
„Mir gefällt, dass wir mit dem Bus fahren dürfen.“ (Kevin)
„Dass wir jetzt nicht mehr als kleine Kinder behandelt werden und dass wir in der Mittelschule viel mehr lernen, was wir dann mal im Leben brauchen können.“ (Martin)
„Mir gefallen die netten Lehrer und die neuen Mitschüler, die Pause und der Sportunterricht mit dem Herrn Götsch.“ (Hannah)
„Mir gefällt, dass wir in der Mittelschule einen extra Musik-, Kunst- und Technikraum haben.“ (Sandra)
„Die Mittelschule ist viel cooler als die Grundschule.“ (Matthias)  

 

1A.JPG1B.JPG
Die 1. Klassen der Mittelschule Partschins!​