gespeichert von Ulrich Theiner 1/12/2017 20:30

Projekttage an der Mittelschule Partschins: ​​​

„Bewegen, um etwas zu bewegen“

 Die letzten drei Tage vor den Allerheiligenferien standen an der Mittelschule unter dem Motto „Bewegen, um etwas zu bewegen“. Im Rahmen der sogenannten „Projekttage“ wurde der normale Stundenplan aufgelöst und die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, durch verschiedenste Angebote und Aktivitäten sich auf den unterschiedlichsten Pfaden zu bewegen und neue Eindrücke zu sammeln.

So wurde zum Beispiel den Schülern der 3. Klassen ein Einblick in die Berufswelt geboten, wobei sie einige öffentliche Einrichtungen der Umgebung besuchten und vor Ort allerlei Wissenswertes über die verschiedenen Berufssparten erfahren konnten. Ein Schritt also in Richtung Berufswahl und mögliche Ausbildungswege für die Zukunft.

Die Schülerinnen und Schülern der 1. und 2. Klassen bewegten sich während der drei Projekttage aktiv sowohl in der Klasse als auch im Freien, gestalteten handwerklich – kreative Arbeiten und  setzten sich im bewährten „English Breakfast“  mit anderen Kulturen und Gewohnheiten auseinander. Auch die Gefühlswelt, also das, was uns „innerlich bewegt“, war Thema der Projekttage.​
Projekttage 1_500.jpg

Projekttage 2-500.jpg


Projekttage 5 500.jpg


Projekttage 6 500.jpg

Projekttage 4 500.jpg

Projekttage 3 500.jpg
 


​Herbstausflug der Mittelschüler

​​
           ​

Am 26. September fand für die Mittelschüler der traditionelle Herbstausflug statt. Bei angenehmen  Temperaturen verbrachten die Klassen den Tag in den Hochseilgärten von Schnals, Terlan und Allitz; einige fuhren zum Minigolfspielen und andere verbrachten den Tag auf den Talferwiesen in Bozen oder auf dem Vilpianer Spielplatz.​

Insgesamt war es für alle sicherlich eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag und eine gute Gelegenheit, durch das gemeinsame Erleben den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl in den Klassen zu stärken.​
Klasse 2A Hochseilgarten ötzi rope park vernagt schnalstal 500.jpg
 Klasse 2A Hochseilgarten ötzi rope park vernagt schnalstal​
Klasse 3A Spielplatz Vilpian 500.jpg
 Klasse 3A Spielplatz Vilpian​
2B- Waldseilgarten Allitz 500.jpg
  2B - Waldseilgarten Allitz
​ 
1B - Hochseilgarten Terlan-500.jpg
  1B - Hochseilgarten Terlan
 

 
 

      ​​ ​Buchvorstellung für die 2. Klassen der Mittelschule  ​​​

​​  
    ​
 

Am 9. September hatte die Bibliothekarin der Öffentlichen Bibliothek zu einer interessanten Buchvorstellung geladen. Im Jugendsachbuch „Technik in den Alpen“ ging es darum, wie Menschen sich mithilfe technischer Errungenschaften den alpinen Herausforderungen stellen.

Atemberaubende Seilbahnkonstruktionen, ausgeklügelte Skipistentechnik, kühne Eisenbahn- und Brückenbauten sowie Hangsicherungen – der alpine Naturraum hat sich in eine Hightech-Landschaft verwandelt. Dieses Jugendsachbuch erklärt anhand von über 250 Fotos, Infografiken, Zeichnungen und knappen Texten technische Zusammenhänge und Entwicklungen: Wie wird aus Wasserkraft Strom gewonnen? Wie treffen Tunnelbauer sich punktgenau im Inneren eines Berges? Wie wird die Sicherheit von Staumauern kontrolliert? Wie funktioniert eine Schneekanone? Mit welchem Ski kriege ich leichter die Kurve?   Auf all diese Fragen konnte die Autorin Elfi Fritsche fach-und sachgerecht Antworten liefern und die Schüler für das Thema begeistern.

Dieses Jugendbuch ist übrigens für den Deutschen Jugendbuchpreis 2017 in der Kategorie Sachbuch nominiert​          
Elfi Fritsche-300.jpg
 
​​