Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

 

Unser Leitthema:
Kennst du deine Heimat?
 
 
 
 
Wussten Sie…?
Dass die Weißkoflkuch keine Küche ist, sondern ein weißer Knott mit einem Höleneingang?
Dass man auf dem Hoangartbödele sich schon früher zum Hoangartn traf.
Dass man auf dem Kalterer die Kühle und frische kalter Quellen sehr schätzte?
Dass es noch einige solcher Namen in und um Schluderns zu entdecken und  erforschen gibt?

  

 

Wir entdecken alte Flurnamen neu!
Was sind Flurnamen?
 
Flurnamen sind Bezeichnungen für Täler, Berge, Anhöhen, Wälder, Wiesen, Äcker, Steige, Weggabelungen/Kreuzungen, aber auch verfallener  Höfe und Orte. Flurnamen sind mündlich überliefert und in ihnen hat sich viel altmundartliches Wortmaterial erhalten.
 
Ziel ist es, in diesem Schuljahr, Schüler/Innen für die nähere Umgebung von Schluderns mit ihren Flurnamen und den damit verbundenen Geschichten bzw. Bräuchen und Ritualen zu sensibilisieren. Sie sollen ihren Wert erkennen und bewusst wahrnehmen. Wir möchten den Schüler/innen auch die kulturellen Hintergründe ihres Heimatdorfes näher bringen.
 
Bei den geleiteten Wanderungen im Rahmen unserer Projekttage, den vorbereiteten Stationen und dem Anbringen einer Plakette bei  den jeweiligen Orten, sollen sich die Kinder die Flurnamen einprägen, bewahren und (an ihre Eltern) weitergeben
 
Weiterhin bleiben verschiedene  Aktivitäten im Rahmen der  Gesundheitsfördernden Schule fester Bestandteil unserer Bemühungen.
 
 
 
Aktivitäten für Schüler/innen
 -  Wanderungen zu den genannten Orten mit Einbeziehung folgender Personen: Wanderführers Josef Ruepp, Vertreter des AVS,
    Gemeindereferenten,    Sozialpädagogin Gemeindereferenten,    Sozialpädagogin
-   Verkehrssicherheitstag
-   Fühlen wie es schmeckt
-   Lauftag
-   Sporttag
-   Spieletage
-   Klassenübergreifende Aktivitäten
-   Sportliche Aktivitäten im Wahlfach – Schwimmkurse…
 
 
 
Angebote für Lehrpersonen und- /oder Eltern:
-    Vortrag zu den Flurnamen rund um Schluderns mit Johannes Ortner
-    Gemeinsame Aktivitäten, Feste und Feiern
-     Vorträge zur gesundheitsbewussten Lebensweise und Einstellung
 
 
Zusammenarbeit mit öffentlichen Einrichtungen, Gemeinde, Vereinen und Experten:
-    z.B. Öffentliche Bibliothek, Gemeindepolizist, Museen, Kindergarten, Altersheim, AVS, Feuerwehr, Förster…
 
 
 
Schule und Unterricht sehen wir als Weg, den wir gemeinsam gehen. Dieses Miteinander auf- dem-Weg- Sein von Lehrpersonen, Schüler und Schülerinnen und aller am Schulleben Beteiligten nehmen wir ernst, pflegen wir und gestalten es bewusst.
 
 
 
 
Folgende Angebote sind fester Bestandteil unserer Erziehungsarbeit:
  
 
1. Klasse:
Bauernhof mit Besichtigung
Birkenhof und/ oder Erlebnisschule
2. Klasse:
Dorfrundgänge
Tiere und Pflanzen im Wald
Besuch eines Naturparkhauses
3. Klasse:
Erkundungslehrgang durch das Dorf
Höfewanderung
Churburg
Vintschger Museum (Wasserwosser und Scheibenschlogen)
4. Klasse:
Ötzi Museum oder Archeopark
Ganglegg und Ausstellung der archäologischen Funde im Vintschger Museum
5. Klasse:
Besuch von Wirtschaftsbetrieben in unserer Umgebung
Carabinieri
Quellfassung und Upia Alm oder Etschquelle